< Lesung von Verena Roßbacher
28.02.2019 16:11 Alter: 21 days
Kategorie: Klassenfahrten, Sport, Veranstaltungen

Skiwoche der 5. Klassen am Golm/Montafon (18.2. - 22.2. 2019)


Am Montag, den 18. Februar 2019, traten wir, die 5. Klassen in den frühen Morgenstunden vollgepackt und voller Zuversicht die Reise ins Weiße an. Dank einer guten Vorbereitung und spontaner Einfällen wurde die Abfahrt erfolgreich gemeistert.

Im Montafon angekommen, ging es mit dem Lift hoch zu unserer Unterkunft, welche sich zum Vorteil aller SchifahrerInnen mitten auf der Piste am Golm befindet. Mit den starken Männern wurde unser Gepäck sicher und schnell ins Heim transportiert.

Aufgeregt wurden wir kurze Zeit später in die schon geplanten Schigruppen und einer Alternativgruppe eingeteilt. Einen wunderschönen Start konnten alle Gruppen erleben.

Jeden Tag aßen wir in unserer Hütte zu Mittag. Streiten lässt sich darüber, ob es immer frisch und nährreich war. Am Nachmittag ging‘s für die SchifahrerInnen auf die Piste und der Alternativgruppe wurde eine Besteigung des Golmer Jochs zugetraut. Um halb sechs war es Zeit für das Abendessen, bei dem jeder ein Drei-Gänge-Menü genoss. Das Unterhaltungsprogramm fehlte auch am Abend nicht. Alle 5. Klassen bekamen den Auftrag, einen Abend zu gestalten. Spiel und Spaß hatten erste Priorität.

Die Tage vergingen wie im Flug. Fast unfallfrei und mit ständigen Sonnenstrahlen neigte sich die Woche dem Ende. Bevor dies aber geschehen sollte, ließen wir es so richtig krachen. Die Nacht wurde zum Tag gemacht. Pausenlos tanzten und sangen die SchülerInnen, bis die LehrerInnen den Raum stürmten und dem Spaß ein abruptes Ende machten. Am Freitag ging es für alle nochmals auf die Piste. Nach dem Mittagessen fuhren wir wieder nach Hause. (Elena Haldner, 5ai)

 

Eine Schülerin hat die Erlebnisse auch in Gedichtform verarbeitet:

Unsere Skiwoche startete im Bus, Kinder redeten, Mütter bekamen noch einen Kuss.

Die Montagmorgensonne schien uns ins Gesicht, Schnee anstatt Schule, jeder freute sich wie auf sein Lieblingsgericht.

Der Bus brachte uns schnell ans Ziel, die Schüler und das Gepäck, das war sehr viel. Doch wie immer meisterten wir es gekonnt und haben uns zur Belohnung auf der Piste gesonnt.

Die einen auf Schiern oder Brett, doch auch die Alternativgruppe hatte Pepp.

Der Hunger lockte uns zur Fütterung ins Haus, wegen der ganzen Raubtiere ging das Essen beinahe aus.

Für Unterhaltung am Abend sorgten wir, spielten Bierpong, jedoch leider ohne Bier.

Spaß und Freude haben sich sehen lassen und die Lehrer konnten es kaum fassen: WAS HABEN WIR FÜR TOLLE KLASSEN?!

Eislaufen, Rodeln und Schneeschuhlaufen, so eine tolle Skiwoche, da würd ich mich für raufen. (Amelie Lässer, 5ai)