< "Wir essen die Welt" – Workshop in der 6bn
27.01.2020 05:30 Alter: 160 days
Kategorie: Veranstaltungen

Informationsnachmittag an unserer Schule


Am Freitag, den 24. Jänner, durfte unsere Schule zahlreiche SchülerInnen begrüßen, die sich für einen der Zweige des BORG Egg – musikalisch, naturwissenschaftlich oder kreativ – interessieren und die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten kennenlernen wollten. Dabei durften wir nicht nur MittelschülerInnen in unserer modern ausgestatteten Schule begrüßen, sondern auch einige UnterstufengymnasiastInnen und deren Eltern.

Die Gäste wurden im hellen Foyer von Direktor Ariel Lang, Administrator Norbert Willi und weiteren LehrerInnen empfangen und an SchülerInnen, die durch das Gebäude führten, übergeben. Diese führten die interessierten BesucherInnen in Kleingruppen sowohl durch den bereits länger bestehenden Teil unserer Schule, der seit wenigen Jahren mit interaktiven Tafeln ausgestattet ist, als auch durch den neuen Trakt unserer Schule, der ein inspirierendes Ambiente für jegliche künstlerische Entfaltung bietet.

Der künstlerische Zweig präsentierte sich im geräumigen und lichtdurchfluteten Zeichen- sowie Werksaal. Hier wurden Arbeiten unserer SchülerInnen präsentiert, die einen Einblick erlaubten, mit welcher Begeisterung und welchem Talent in diesen Räumen gearbeitet wird. Darüber hinaus bekamen Interessierte hier alle Informationen zur Stundentafel und dem Lehrstoff im bildnerischen Zweig. Im Musiksaal durften die Gäste miterleben, wie junge Menschen an unserer Schule musikalisch gefördert werden. So wurden hier viele BesucherInnen von den Darbietungen der Ensembles, der Schulband, aber auch einzelner Instrumentalisten gefesselt.

Auch der naturwissenschaftliche Zweig präsentierte sich mit Informatik, Chemie und Biologie von seiner besten Seite, indem Versuche gezeigt wurden, die zum Mitmachen einluden. So wurde in Biologie seziert, in Chemie wurden Kupfermünzen vergoldet, das Genetiklabor vorgestellt, Versuche mit Flammenfärbung gemacht und die spannende Welt der Informatik gezeigt.

Beim Gang durch unsere Schule informierten in einzelnen Klassen LehrerInnen und SchülerInnen mit Computerspielen, Plakaten und anderen Materialien, welche Bildungsziele in Fächern wie Religion, Sportkunde oder Philosophie im Mittelpunkt stehen.

Um das leibliche Wohl kümmerte sich das BORG Cafe im Foyer, in dem sich die BesucherInnen sowohl süß als auch herzhaft stärken und unterhalten konnten, stets untermalt von den eindrücklichen musikalischen Darbietungen unserer SchülerInnen. Neben den drei Zweigen des BORG Egg konnten die interessierten Gäste sich außerdem über das vielfältige Sprachenangebot unserer Schule informieren, welches verpflichtend Englisch ab dem Schuleintritt und wahlweise Französisch, Spanisch oder Latein für ebenfalls vier Jahre beinhaltet. Sprachlich besonders interessierte Schüler können diese Sprachen – genauso wie Italienisch – ab der 6. Klasse zusätzlich als Wahlpflichtgegenstand wählen.

Im Turnsaal begeisterten unsere SchülerInnen mit einer Tanzvorführung und zeigten, dass am BORG Egg auch die körperliche Fitness nicht zu kurz kommt. Direktor Ariel Lang und Schülerberater Daniel Amann präsentierten in kurzen Vorträgen unsere Schule, stellten die Schullaufbahn vor und zeigten die vielfältigen Möglichkeiten auf, die den AbsolventInnen unserer Schule dank der guten Allgemeinbildung offenstehen. (Barbara Dür, Deutschlehrerin)