< “Pretty Shrewd” played by Vienna’s English Theatre
28.02.2020 21:10 Alter: 281 days
Kategorie: Latein, Projekte

Latein-Olympiade: Sieg für Rosa Lanzdorf bei der Vorarlberg-Ausscheidung


Wie letztes Jahr konnte auch sich heuer das BORG Egg mit Rosa Lanzdorf bei der Vorarlberg-Ausscheidung für die Bundesolympiade in Latein den Sieg in der Kategorie vierjähriges Latein sichern.

Thema des heurigen Wettbewerbs waren die "Epistulae morales" des römischen Philosophen Seneca (1 - 65 n. Chr.). In der Kategorie sechsjähriges Latein mussten die KandidatInnen einen Text über das Verhältnis zwischen Körper und Geist (siehe Anhang) übersetzen und Fragen dazu beantworten. Hier siegte Lukas Gasser vom BG Lustenau vor Claudia Thal vom BG Dornbirn Realschulstraße und Mona Gehrer vom BG Bregenz Blumenstraße.

Den neun KandidatInnen in der Kategorie vierjähriges Latein wurde dagegen ein Text über das Erkennen der eigenen Schwächen (siehe Anhang) vorgelegt. 120 Worte mussten dabei in 100 Minuten vom Lateinischen ins Deutsche übersetzt und anschließend drei Fragen dazu beantwortet werden. In dieser Kategorie siegte Rosa Lanzdorf vor Johannes Faulhaber vom BG Lustenau und Annika Weidmann vom BRG/BORG Feldkirch.

Beiden TeilnehmerInnen wurden von der Organisatorin Prof. Christine Gögele nicht nur eine Urkunde, sondern auch ein Buchgutschein überreicht. Rosa Lanzdorf hat mit ihrem Sieg zudem – zusammen mit dem zweitplatzierten Kandidaten sowie dem Sieger und der Zweiten in der Kategorie sechsjähriges Latein - das Ticket zur Bundesolympiade gelöst, die vom 31. März bis 3. April in Steinach am Brenner in Tirol  stattfinden wird. (Christine Gögele und Walter Gasperi)