< Schaffa, Schaffa, Bönkle bua
05.12.2021 21:13 Alter: 360 days
Kategorie: Geschichte, Projekte

Politik hautnah und doch so fern


Am Donnerstag und Freitag, den 25. und 26. November, nahmen wir – die 5ai – an einem Projekt teil, das uns die Politik näherbrachte.

Vergangenen Oktober wurden wir dazu aufgerufen, uns für das Projekt „Jugendparlament“ zu bewerben. SchülerInnen aus ganz Österreich nutzten die Chance und verfassten Motivationsschreiben. So auch wir. Ausgewählt wurde eine Klasse aus Tirol und die 5ai des BORG Egg.

Da wir aufgrund der Pandemie leider nicht nach Wien fahren und im Parlament am Projekt teilnehmen konnten, fand das Ganze online – via Teams – statt.

Unsere Klasse wurde in zwei Klubs eingeteilt: die Orangen und die Violetten. Über allem stand das Thema „Ehrenamt der Zukunft“. Dazu durften wir einen Gesetzesentwurf bearbeiten: Wir sollten sagen, was wir daran ändern würden und was passt.

Einige Mitglieder der Klubs bekamen Rollen wie Klubvorsitzende/r oder Ausschussberater/in zugewiesen. Letztere durften mit den anderen Klubs in den Ausschuss, um zu besprechen, was am Gesetzesentwurf geändert werden sollte. Anschließend gab es das Koalitionsverfahren, bei dem wir die Möglichkeit hatten, mit einem der drei anderen Klubs eine Koalition zu bilden.

Hier lernten wir, Kompromisse einzugehen und Lösungen zu finden. An unserer Seite hatten wir, neben einem Klubbegleiter (u.a. den ehemaligen BORG-Schüler Thomas Troy) und Technikern, echte Politiker und Nationalratsabgeordnete: Yannick Shetty von den NEOS unterstützte den orangen Klub, Julia Herr von der SPÖ beriet Klub Violett. Sie haben uns viele hilfreiche Tipps gegeben. Zum Beispiel halfen sie uns, Koalitionen zu schmieden oder eine Rede zu schreiben, die einige von uns am Schluss im Online-Plenum unter dem Vorsitz des echten Bundesratspräsidenten Peter Raggl von der ÖVP halten durften.

Für die interessanten zwei Tage wollen wir uns bei allen Beteiligten und unserem Geschichtelehrer Tobias Bilgeri bedanken. Trotz der Pandemie und der großen Distanz zwischen Wien und dem Bregenzerwald konnten wir Politik hautnah erleben. (Emilia Willi, 5ai)

Einen VN-Bericht über diese Veranstaltung finden Sie hier.