< Anmeldung für das BORG Egg: Wie, wo, wann?
23.01.2023 17:25 Alter: 4 days
Kategorie: Informatik, Projekte

SchülerInnen der 6bn schaffen IT-Zertifikat zu „Künstlicher Intelligenz“


Auch im Schuljahr 2022/2023 nutzten SchülerInnen des Borg Egg die Möglichkeit zum Abschluss eines europäischen IT-Zertifikats zum hochaktuellen und brisanten Thema “Artificial Intelligence Basics“ (Künstliche Intelligenz - KI). Die Schulungen wurden von den beiden Lehrpersonen Dietmar Köb und Mario Wüschner durchgeführt.

Das europäische Projekt Interreg EDLRIS widmet sich der Entwicklung und Umsetzung eines professionellen, standardisierten und international anerkannten Ausbildungs- und Zertifizierungssystems für Robotik und Künstliche Intelligenz. In Österreich wird die Zertifizierung von der Österreichischen Computergesellschaft organisiert. Schwerpunkte der Ausbildung sind ein Bootcamp in der Programmiersprache Python, eine ethisch-kritische Betrachtungsweise der polarisierenden Thematik „Künstliche Intelligenz“, die Entwicklung eines einfachen Chatbots und ein generelles Verständnis und mögliche Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz.

Wie aktuell die Thematik ist, zeigt derzeit vor allem das KI-Portal open.ai samt der KI-Lösung ChatGPT, deren Leistungsfähigkeit einerseits begeistert, aber natürlich auch polarisiert.

Erfolgreich zertifiziert wurden folgende SchülerInnen der 6bn Klasse: Zahraa AL-MUSAWI, Emma BERCHTOLD, Louis Heinrich CANAL, Filomena DORNBACH, Viktor DÜRR, Paulina FINK, Sophia FITZ, Lia GANTHALER, Hannah GASSER, Maya GISELBRECHT, Anna-Maria GMEINER, Nina GRASSL, Luka HUMPELER, Maja LUDESCHER, Lana MARETIC, Elena METZLER, Naomi MEUSBURGER, Pauline SCHEDLER, Fabian SCHüTZ, Felicia Studer, Lorenz SUTTERLüTY, Felix TÜRTSCHER, Maximilian WAGNER, Timo WALDINGER, Mika WEINDL, Hanna WOLF und Lea WOLF

Das Borg Egg gratuliert allen SchülerInnen zu dieser tollen Leistung! (Dietmar Köb, Mario Wüschner, Informatiklehrpersonen)