< Erste-Hilfe-Kurs am BORG
06.12.2019 10:49 Alter: 45 days
Kategorie: Exkursionen, Geschichte

Das Geschichte-WPG der 7. Klassen im Frauenmuseum Hittisau


Am Dienstag, dem 3. Dezember 2019 begab sich das kleine, aber illustre Geschichte-WPG der 7. Klassen unter der Leitung unseres Direktors in den schönen Vorderbregenzerwald, genauer ins Frauenmuseum in Hittisau, in dem derzeit die Ausstellung „Sie meinen es politisch! 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich“ zu besichtigen ist.

An diesem spätherbstlichen (oder frühwinterlichen?) Dezembertag brachen die HistorikerInnen, motiviert wie eh und je, bereits in ihrer heiligen Mittagspause mit dem Bus nach Hittisau auf. Ziel war natürlich die erwähnte Ausstellung anlässlich des Jubiläums des österreichischen Frauenwahlrechts. Nach dem Bezahlen des sagenhaft ermäßigten Eintrittspreises von 2,50€ und der Vorstellung unserer ebenso kompetenten wie enthusiastischen Museumsführerin Lydia Hagspiel konnte der Rundgang beginnen.

Die Ausstellung bot nicht nur Informationen zu politisch engagierten Frauen im Laufe dieses Jahrhunderts sowie Originalstücke aus dieser Zeit, sondern auch Auskunft über viele weitere Themen, von der Heimarbeit bis zum weltweiten Ländervergleich bei der Einführung des Frauenwahlrechts. Auch teilweise immer noch diskutierte Themen wie Abtreibung und die Lohnungleichheit der Geschlechter wurden behandelt. Es gab unter anderem durchsichtige Wahlurnen, in denen man mit grünen oder roten Zetteln über ein Thema abstimmen konnte, sowie ein Rednerpult, mit dem eine 30 Sekunden lange Rede aufgenommen werden konnte.

Nach der etwa einstündigen Führung blieb noch rund eine halbe Stunde Zeit für die individuelle Besichtigung, jedoch war diese Zeit leider ein klein wenig unzureichend, so die allgemeine Resonanz. Per Bus gelangten wir anschließend genau pünktlich zurück zum BORG, um ja keine wertvolle Sekunde des heißgeliebten Dienstagnachmittagsunterrichts zu versäumen.

Die Ausstellung „Sie meinen es politisch! 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich“ ist noch bis zum 10. Mai 2020 im Frauenmuseum Hittisau zu besuchen und wirklich jedem/r historisch annähernd interessierten/r Zeitgenossen/in wärmstens zu empfehlen. (Noah Nußbaumer, 7bn)