< Erstmals IT-Zertifizierung für „Künstliche Intelligenz - KI“ am Borg Egg
03.12.2020 09:51 Alter: 245 days
Kategorie: Schule

Das BORG stellt sich filmisch vor


SIS (Schnuppern in Schulen) ermöglicht SchülerInnen und Schülern der vierten Klasse Mittelschule, einen Unterrichtstag an ihrer vielleicht zukünftigen Schule zu verbringen. Die SchülerInnen werden von unseren sechsten Klassen einmal quer durch unsere kleine und familiäre Schule geführt. Die Zweige und Sprachen werden vorgestellt, die SchülerInnen bekommen die Möglichkeit, den Unterricht am Borg Egg live mitzuerleben und natürlich spendiert die Schule allen eine Jause von unserer großartigen Kantine, was natürlich das insgeheime Highlight ist: Alles in allem ein sehr wichtiger Tag, der die Entscheidung für die zukünftige Schule sehr stark beeinflusst.

Doch wir befinden uns im Jahr 2020 und die wenigsten Dinge sind heuer so verlaufen, wie man sie sich vielleicht gewünscht oder vorgestellt hat. Zuerst versuchten unser Herr Direktor und der Lehrkörper eine Möglichkeit zu finden, SIS mithilfe von speziellen Hygienevorschriften durchzuführen. Als die Zahlen jedoch immer weiter anstiegen und auch der Ampelstatus auf der Kippe stand war ziemlich klar, dass eine weitere wichtige Sache für unsere Schule ins Wasser fallen würde. Da wir den SchülerInnen diese Erfahrung jedoch auf keinen Fall nehmen wollten, suchten wir nach einer Alternative und beschlossen, einen Film zu drehen.

In unserem Film (Regie: Clara Preisl und Norah Drissner; Schnitt: Mia Breidenbrücker) nimmt euch unsere Schulsprecherin Clara Preisl mit und zeigt euch den Alltag am Borg Egg. Außerdem werden alle drei Zweige, von SchülerInnen des Borg Eggs, kurz vorgestellt. Ihr werdet über die verschiedenen Fächer, Projekte und die Möglichkeiten in den jeweiligen Zweigen informiert. Es wurden außerdem viele LehrerInnen und SchülerInnnen zu unserer Schule befragt, was ihr in „Borg in einem Wort“ zu sehen bekommt. Auch unser Herr Direktor kommt natürlich kurz zu Wort und das Wichtigste überhaupt: Ihr bekommt eine Vorstellung von unserem Alltag, der Schule selbst und unserem allbekannten „Borg-feeling“.

Viel Spaß mit dem Film und falls ihr weitere Informationen benötigt, könnt ihr euch unseren Infofolder ganz einfach downloaden.

Ich hoffe, dass wir euch alle im Herbst in unserer Schule begrüßen dürfen und bedanke mich an dieser Stelle bei allen, die bei diesem Projekt mitgewirkt haben. (Die Schülervertretung, Norah Drissner)