< Kreativ, musisch, naturwissenschaftlich – Das BORG stellt sich vor
09.02.2022 13:15 Alter: 191 days
Kategorie: Biologie und Umweltkunde, Schule, Umwelt

Erste Hilfe am BORG Egg


In den vergangenen zwei Wochen konnte trotz Risikostufe 3 unter Berücksichtigung der geltenden Bestimmungen der Erste-Hilfe-Kurs für die 7. und 8. Klassen am BORG Egg abgehalten werden.

Am Samstag, den 15. Jänner, fand die erste Einheit mit den Themen "Grundlagen der Ersten Hilfe", "Regloser Notfallpatient" und "Akute Notfälle" statt. Pünktlich um 08:15 Uhr fanden sich 19 SchülerInnen ein und nach dem obligatorischen Antigen-Test folgte sogleich der Einstieg in die Erste Hilfe: Helmabnahme, Rautekgriff, Herzdruckmassage, stabile Seitenlage, Druckverband und vieles mehr wurde an diesem Tag gelernt und geübt. 

Am Samstag, den 5. Februar, fand die zweite Einheit des Kurses statt. Nach einer umfangreichen Wiederholung wurden die "Akuten Notfälle" mittels Kleingruppenauftrag spielerisch vorgezeigt und erklärt. Nach der Pause ging es mit Wundversorgung, den verschiedenen Verbänden, sowie Knochen- und Gelenksverletzungen weiter. Der Nachmittag stand dann im Zeichen der Praxis: das Gelernte wurde in einem Stationsbetrieb geübt und vertieft.

Die Bereitschaft der SchülerInnen, sich über das geforderte Ausmaß weiter zu bilden, soll hier auch erwähnt werden: sie „opferten“ zwei Samstage für die umfangreiche 16-stündige Grundausbildung, obwohl für den Führerschein nur ein Kurs im Ausmaß von sechs Stunden benötigt wird. (Thomas Rüscher, Rotkreuz-Referent)