< Ein Abend der Kunst und der Wissenschaft
29.05.2022 13:24 Alter: 38 days
Kategorie: Projekte, Sport, Veranstaltungen

WPG Sportkunde beim Bregenzer Frauenlauf


Im Wahlpflichtfach Sportkunde der sechsten Klassen liegen die Schwerpunkte im ersten Ausbildungsjahr bei der Trainingslehre, der Ernährung, den sportmotorischen Tests und im Ausdauertraining. Damit wir die Theorie auch mit der Praxis verknüpfen können, haben wir uns entschlossen, bei einem Laufevent in Vorarlberg teilzunehmen. Die Mädchen haben sich entschieden, am 21.. Mai beim Frauenlauf in Bregenz an den Start zu gehen. Da den Jungs dieser Lauf verwehrt bleibt, nehmen diese am Egger Stundenlauf im Juni teil.

Die Vorbereitung für den Laufbewerb verlief in Praxis und Theorie. Die Schüler beschäftigten sich mit den Ausdauermethoden, dem Stoffwechsel wie auch der Trainingsplanung für einen Sportwettkampf. Daneben testeten sie verschiedene Ausdauermethoden läuferisch aus und erhielten somit eine gute Vorbereitung für das Laufevent. Einzig das Coronavirus machte manchen einen Strich durch die Rechnung und verhinderte ein Training oder warf sie in der Vorbereitung um Wochen zurück. Dennoch stieg die Anspannung zum Wettkampftag hin merklich an.

Am Samstag, den 21. Mai 2022 war es dann so weit. Julia Wilhelm, Emily Kaufmann, Greta Winkel, Felizia Nußbaumer und Katharina Mohr fuhren am Nachmittag mit den anderen Teilnehmerinnen des Frauenlaufs mit dem Schiff von Bregenz nach Lochau. Die Laufstrecke verlief von Lochau entlang der Pipeline bis nach Bregenz ins Fußballstadion. Leider durfte Antonia Leitner aufgrund ihrer gesundheitlichen Probleme nicht mitlaufen.

Nach langem Warten in der Hitze hat sich Greta Winkel auf die 10 Kilometer gestürzt. Eine Viertelstunde später startete auch der Rest der Gruppe auf die Fünfkilometer-Strecke. Dank unserer recht intensiven Vorbereitung haben wir es alle früher oder später ins Ziel geschafft. Greta hat ihre 10 km in unglaublichen 43 Minuten hinter sich gebracht und somit ihre Altersklasse (15 – 19 Jahre) gewonnen. Im gesamten Läuferfeld belegte sie damit den ausgezeichneten fünften Rang. Katharina hat in der Altersklasse den 7. Platz erreicht und Felizia, Emily und Julia ex aequo den 24. Mit der Unterstützung vor Ort durch unseren Lehrer und Betreuer Markus Flatz haben wir es locker ins Ziel geschafft. Die Konzentration liegt jetzt ganz bei den Jungs, die im Juni am Egger Stundenlauf teilnehmen werden. (Felizia Nußbaumer, Katharina Mohr)