< Berlinfahrt der 6. Klassen (26.6. - 1.7. 2022)
08.07.2022 08:05 Alter: 42 days
Kategorie: Biologie und Umweltkunde, Projekte, Umwelt, Veranstaltungen

Autofreier Tag am BORG Egg


„Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern!“ (Zitat Stefan Zweig) - Zu diesen Leuten zählen definitiv die SchülerInnen der 6ab. Im Zuge des Biologie-Unterrichts kam beim Thema Klimawandel die Frage auf, was denn jeder Einzelne gegen die Erderwärmung tun könnte. Wie immer kamen auch viele Ideen und Vorschlage: diese Klasse beließ es aber nicht bei leeren Floskeln, sondern startete sofort mit vollem Elan ihr Projekt. Das Ziel: Die Schulgemeinschaft des Egger Gymnasiums soll einen Tag lang auf alle motorisierten Gefährte verzichten.

In den nächsten Stunden folgte die Vorbereitung zu diesem auto-/mopedfreien Tag. Auserkoren dazu wurde passenderweise der Sporttag in der letzten Schulwoche.  Es wurden Plakate designt, Flyer gedruckt, Texte geschrieben, Memes erstellt und die Schule damit tapeziert. Von besonders engagierten SchülerInnen wurde die Whats-App-Gruppe „Zu Fuß ans BORG“ gebildet.

Am Dienstag, den 5. Juli war es dann so weit. Und tatsächlich ließen sich mehrere Hartgesottene weder von Wind noch Wetter von ihrem Plan abhalten, den Schulweg zu Fuß zurückzulegen: „…viele kleine Schritte…“ legte die Gruppe zurück, welche in Schoppernau/Au um 2 Uhr in der Früh (!) startete. Sie bekam dann in Bezau und Andelsbuch noch Verstärkung und traf zeitgleich mit der Gruppe aus Schwarzenberg pünktlich um 7:45 an der Schule ein. Der Anblick des leeren Parkplatzes zauberte ein Lächeln auf das ein oder andere Gesicht.

Auch wenn gemunkelt wurde, dass es nicht alle Lehrpersonen geschafft haben sollen, diesen einen Tag auf ihr Auto zu verzichten, viele Motoren wurden an diesem Tag nicht gestartet. Die SchülerInnen der 6ab haben mit dieser Aktion gezeigt, was alles möglich ist. (Thomas Rüscher, Biologielehrer)