< 6ai bei Ausstellung "früher oder später" im Egg Museum
21.10.2022 10:22 Alter: 40 days
Kategorie: Exkursionen, Religion, Veranstaltungen

Maturawallfahrt 2022


This is us. – So lautete das Motto der diesjährigen Wallfahrt für MaturantInnen. Voller Tatendrang machten wir 15 SchülerInnen aus den Maturaklassen uns zusammen mit unserem Religionslehrer Hanspeter Sutterlüty am Donnerstag, den 13. Oktober 2022 frühmorgens mit Bus und Zug auf den Weg nach Feldkirch.

Nach einer „kurzen“ busbedingten Verspätung der Hinter- und Mittelwälder und einer angenehmen Kaffee-Wartezeit der Sulzberger trafen wir mit über 200 anderen MaturantInnen beim Bischofshaus ein, wo wir sogleich das Frühstücksbuffet stürmten. Ein Gaumenschmaus!

Mit vollen Bäuchen ging es dann auch schon los. Unser Reiseweg führte über sehr schön angelegte Wald- und Wiesenwege von Feldkirch nach Göfis - und das bei wunderbarem Herbstwetter. Bei unterschiedlichen Stationen erhielten wir als Gruppe gedankliche Impulse von unserem Wegbegleiter Herrn Dietmar Steinmair. Dabei ging es darum, sich persönlich Gedanken zu machen und ins Gespräch zu kommen über die Einzigartigkeit eines jedes einzelnen sowie über persönliche Stärken und  Ängste.

Auf diesem Weg zum Geburtsort und Grab des seligen Märtyrers Carl Lampert durften natürlich Überlegungen zur Bedeutung von  Zivilcourage nicht fehlen. In Göfis angekommen, erwartete uns eine geschmückte Kirche mit verschiedenen Stationen, die einluden, selbst aktiv zu werden und den Gedanken freien Lauf zu lassen.  Bei einer kurzen religiösen Feier schenkte uns Bischof Benno Motivation für das anstehende Maturajahr und ermutigte uns mit den Worten „Mit göttlichem Beistand schafft ihr alle die Matura fix – wenn ihr lernt“.

Nachdem manche noch die Möglichkeit einer persönlichen Segnung durch Bischof Benno genutzt hatten, begaben wir uns  gemeinsam zum Mittagessen in den Garten, wo wir diesen wunderschönen Vormittag mit einem saftigen Burger, Getränken und einem leckeren Kolibri-Eis ausklingen ließen. Als pflichtbewusste SchülerInnen machten wir uns dann wieder auf den Weg  zurück an die Schule zum  Nachmittagsunterricht. Nun gilt es nur noch zu sagen: Die Matura kann kommen! (Julie Baldauf und Alessia Österle, 8ai)