< Vom Homeschooling zur Weißen Fahne: Valet 2024
01.07.2024 16:03 Alter: 22 days
Kategorie: Geschichte, Klassenfahrten, Kunst, Physik

München-Tage der 5. Klassen


Wir, die 5.Klassen und die Lehrpersonen Maria Meusburger–Bereuter, Susanne Greber–Germann, Thomas Rüscher und Norbert Willi verbrachten vom 26. bis 28. Juni 2024 drei Tage in München im a&o Hostel, welches schwer in Ordnung war.

Am Anreisetag gab es neben einer Stadtführung auch eine Exkursion in die Gedenkstätte Dachau. Nachdem der Rückkehr ins Hostel durften wir noch selbstständig essen gehen. Bis 21.30 Uhr hatten wir Ausgang und mussten um 22 Uhr eigentlich im Bett sein, jedoch klappte das bei manchen nicht so wie gewollt. - Ttrotzdem hatten wir es alle gemeinsam sehr lustig.

Am nächsten Tag ging es zur ereignisreichen Tour durch die Bavaria Filmstadt. Dort konnten wir die bekannten Kulissen aus Filmen wie "Die unendliche Geschichte" oder "Jim Knopf" und viele andere mehr bestaunen. Anschließend besuchte die bildnerische Klasse die Pinakothek, während die musische und der naturwissenschaftliche Klasse ins Planetarium ging. Das Planetarium soll informativ und visuell aufregend gewesen sein, in der Pinakothek begeisterten Kunstliebhaber dafür Bilder von Vincent Van Gogh bis zu Leonardo da Vinci.

Nach diesen Führungen hatten wir genug Zeit, um zu shoppen, zu essen und anderen Aktivitäten nachzugehen. Am letzten Tag besichtigten wir noch in die Allianz Arena, die aber momentan wegen der EM 2024 „Munich Football Arena“ genannt wird. Es war sehr spannend das Stadion in der EM-Zeit gesehen zu haben.

Nach diesem gebührenden Abschluss traten wir eine entspannte Heimreise an. Im Großen und Ganzen wird uns diese Reise in guter Erinnerung bleiben. Ein großes Dankeschön geht an unsere BegleitlehrerInnen, die alles organisiert haben. (Ella Ganthaler 5ab, Adriana Feurstein 5ab, Eva Hammerer 5ab, Julia Gallez 5bn, Matilda Schultz 5bn, Lisa Triemer 5ai)