< Mailandfahrt des WPG-Italienisch
21.05.2018 16:31 Alter: 3 yrs
Kategorie: Biologie und Umweltkunde, Umwelt, Projekte

Kinder-Klima-Kongress an unserer Schule


(c) alle Fotos: Alexander Feurle

Der 18. Mai 2018 stand am BORG Egg ganz im Zeichen des Klimas. Am Vormittag besuchten über 100 Kinder aus vier verschiedenen Volksschulen das Gymnasium zum Kinder-Klima-Kongress, am Abend gab es eine Podiumsdiskussion zum Thema „klimafitter Wald“.

Während es immer noch einflussreiche Menschen wie etwa Präsidenten und Liftbetreiber gibt, welche den anthropogen verursachten Klimawandel ins Lächerliche ziehen, sind die Auswirkungen jedoch heute schon deutlich zu spüren. Aus diesem Grund hat sich das Wahlpflichtfach Wald der 6. Klasse zusammen mit Christian Natter und Dorothee Glöckle von der KLAR!-Region Vorderwald-Egg im abgelaufenen Semester eingehend mit den Auswirkungen des Klimawandels beschäftigt und den Kinder-Klima-Kongress am BORG vorbereitet.

Am vergangenen Freitag war es dann soweit, und 109 SchülerInnen aus den Volksschulen Egg, Lingenau, Hittisau und Krumbach (Klima- bzw. Naturparkschulen) besuchten uns am Gymnasium und bekamen an verschiedenen Stationen die Thematik des Klimawandels von den BORG-SchülerInnen verdeutlicht. Auch der ORF war an diesem Vormittag dabei und honorierte die Arbeit der Jugendlichen mit einem Beitrag in Vorarlberg heute.

Am Abend wurde zur Podiumsdiskussion „Wald im Klimawandel“ geladen. Zu der Frage, wie klimafitter Wald aussieht, gab es ein Impulsreferat von Anna-Mari Walli vom Bundesforschungszentrum für Wald, welche auch schon den gesamten Vormittag begleitete. Anschließend leitete Kurt Bereuter von Kulturforum Bregenzerwald die Diskussion mit den Podiumsteilnehmern Stephan Philipp (Landesforstdienst), Hubert Schatz (Wildökologe) und der Obfrau des Naturschutzbundes Vorarlberg, Hildegard Breiner. Als Anerkennung für ihre Arbeit bekamen die SchülerInnen des WPG Wald abschließend ein Edelkastanien-Bäumchen von Waldaufseher Rafael Fetz überreicht. (Thomas Rüscher, Lehrer des Wahlpflichtfach Wald)